Loading...
 
Costa Rica: Vorreiter für Klimagerechtigkeit und bio-kulturelle Diversität
 

Costa Rica: Vorreiter für Klimagerechtigkeit und bio-kulturelle Diversität

Online Talk anlässlich des costa-rikanischen Wendejahres 2021

2021 feiert Costa Rica 200 Jahre Unabhängigkeit. Dieses Ereignis und die globale klimatische Situation hat das Land dazu motiviert, ab 2021 weitgehend CO2-frei zu sein. Somit wäre Costa Rica das erste Land weltweit, welches das nachhaltige Entwicklungsziel 13 erreichen würde. Costa Rica hat tatsächlich seit 1984 seine Waldgebiete verdoppelt (auf 52%) und implementiert laufend das Konzept der Biologischen Korridore, wodurch die Artenvielfalt gesichert und die regionale bio-kulturelle Diversität gefördert wird. Die Veranstaltung gibt Einblick in ein in Europa medial wenig präsentes Land, das zum Thema Nachhaltigkeit als Vorbild dienen kann. Der Biologe Anton Weissenhofer und Sozialanthropologe Georg Grünberg werden durch ihre Erfahrungen in Costa Rica und an der Forschungsstation La Gamba über die aktuelle Situation berichten. 

Termin: Dienstag, 9. März 2021, 18:30 Uhr

Ort: AAI-Online-Raum, www.aai.plus/webinar/

Anleitung zum Einstieg in AAI Webinare

Referierende: Anton Weissenhofer (Biologe, Universität Wien, Verein La Gamba), Georg Grünberg (Sozialanthropologe, Universität Wien)

In Kooperation mit: Verein zur Förderung der Tropenstation La Gamba, Universität Wien, Österreichisches Lateinamerika Institut, Friday for Futures Vienna, Südwind

Zurück